• Im Einklang mit Mensch und Natur

Vastu Architektur

Unsere Häuser werden in Übereinstimmung mit den Naturgesetzen nach den Vastu-Design-Prinzipien entworfen und in die Landschaft eingefügt. Diese zeitlose Architekturwissenschaft für florierende Wohngebäude sorgt dafür, dass dein VitalHaus ein Zuhause ist, in dem Sie sich erholt und inspiriert fühlen. Vastu ist die überlieferte Kunst und Wissenschaft der Architektur aus der Vedischen Zeit. Sie gilt als eine der wichtigsten Wurzeln der europäischen Bau- und Wohnkultur. Viele berühmte Bauten wurden nach diesen Naturprinzipien gebaut. Dazu gehören z.B. die Pyramiden in Gizeh oder die Maya-Pyramiden in Mittelamerika. Aber auch sakrale Gebäude wie der Kölner Dom oder der Petersdom in Vatikan, wurden nach den gleichen Prinzipien gebaut. Und sogar Regierungsgebäude wie der Reichstag in Berlin oder das Weisse Haus und das Capitol in Washington D.C. sind nach diesen Prinzipien gebaut worden. Diese Form der Architektur ist viele tausend Jahre alt und wurde immer von Meister direkt an seine Schüler weitergeben.

Im Vastu verwenden wir 16 Berechnungsformeln, nach welchem ein Umfangmass berechnet wird. Sobald dieses definiert ist, wird eine harmonische Proportion appliziert, woraus dann ein kraftvoller Resonanzkörper entsteht. Der goldene Schnitt ist eine dieser Proportionen. Im Vastu dreht sich vieles um die richtigen Proportionen. Von der Musik kennen wir die Oktave, welche einer Proportion von 1 : 2 entspricht und als harmonisch empfunden wird. Das günstige Umfangmass in Kombination mit harmonischen Proportionen ist eine wichtige Basis, weshalb in VitalHaus die Bewohner ihr volles Potenzial entfalten können.

Daraus entsteht eine besondere harmonische Geometrie, die uns spürbar positiv beeinflusst. Vom Umfangmass und der Proportion der Breite zur Länge, bis hin zu den Raumhöhen und den Anordnungen von Innenwänden, Türen und Fenstern ist alles präzise aufeinander abgestimmt, so wie es jedes Element eines Meisterstück eines Instruments (z.B. Stradivari-Geige) ist.

Wie das funktioniert?

• Stellen Sie sich eine Saite einer Geige vor. Wenn Sie sie irgendwo spannen, wird sie kaum einen hörbaren Ton von sich geben. Spannen Sie die Seite auf eine Geige, dann hilft der Geigenbauch (Resonanzkörper), dass sie ihr volles Potenzial entfalten und im Vollen klingen kann

• Aber nicht jede Geige ist gleich. Es gibt günstige und aus vielen Einzelteilen zusammengebaute Geigen. Und dann gibt es die Meisterstücke wie eine Stradivari-Geige. Bei einem Meisterstück ist jedes Einzelteil aufs Andere abgestimmt und zwischen den Teilen gibt es klar vorgegebene Proportionen. Es wird viel mehr Arbeit und Achtsamkeit verwendet, um eine solche Geige zu bauen, die so einen viel höheren Wert bekommt

• Was der Geigenbaumeister mit einer Geige macht, macht der Vastu-Architekt mit einem Haus. Nachdem der Umfang mit Hilfe von 16 Berechnungsformeln berechnet wird, werden die harmonischen Proportionen aus der Vastu-Lehre angewandt und damit die Länge, Breite, Höhe und die Platzierung der Innenwände, Türen, Fenster, etc. optimal auf die Hülle (Resonanzkörper) abgestimmt

• Weil im Haus alles präzise aufeinander abgestimmt ist, wird es zu einer Wohlfühloase. Sie als Mensch und Bewohner sind die Saite und das Vastu-Haus der Resonanzkörper. Sie können Ihr Potential entfalten, weil Ihre Wohnumgebung das perfekte Umfeld dafür schafft

Mit anderen Worten: Ein VitalHaus sorgt für eine gute Atmosphäre im Haus und in der Umgebung.